Schwan Nebling

Highend

Zahnheilkunde | Laserdiagnostik | Behandlung mit Mikroskop | elektronische Gelenkvermessung | Funktionstherapie nach Dr. Reusch | mikrobiologische Analyse | Sanierungsbehandlung | 3-D-Wurzelbehandlung | implantatgetragener Zahnersatz | Vollprothesen nach Prof. Gutowski
ZahnarztMit Wurzelbehandlung verbinden die meisten Menschen Zahnschmerzen.

· Zahnschmerzen vor der Behandlung.
· Zahnschmerzen während der Behandlung.
· Zahnschmerzen nach der Behandlung.
Und dann geht der Zahn doch noch verloren.
Der Albtraum schlechthin!

Die Zahnschmerzen vor der Behandlung
sind oftmals tatsächlich der Auslöser der Behandlung. Durch sorgfältige wiederkehrende Untersuchungen versuchen wir "Wurzelbehandlungskandidaten" früh zu erkennen. Und zu behandeln, bevor der Schmerz kommt. Doch dies gelingt nicht immer.

Die Zahnschmerzen während der Behandlung
können heute weitgehend durch örtliche Betäubung ausgeschaltet werden. Hochgradig entzündete Zähne können trotzdem unter der Behandlung noch reagieren. In diesen seltenen Fällen können zusätzliche medikamentöse Einlagen erforderlich werden.

Die Zahnschmerzen nach der Behandlung
sind eher selten und von kurzer Dauer. Wenn die Behandlung mit aller Sorgfalt durchgeführt wurde. Ein Unsicherheitsfaktor bleibt die Reaktion der biologischen Gewebe.

Und dann geht der Zahn doch noch verloren?
Dies kann man weitestgehend verhindern!

Wie geht das?

Ganz einfach.
Man tut konsequent alles heutzutage behandlungstechnisch Mögliche.

Dann besteht gute Aussicht auf Ausheilung der Entzündung und langfristigen Erhalt des Zahnes.

Nein. Wirklich nicht einfach. Aber die Mühe wert.

< nach oben