Wichtiger Hinweis
zur aktuellen Situation bzgl. COVID-19!

Coronaepidemie

Wir haben angesichts der Pandemie ein umfangreiches Sicherheitskonzept für Sie, für uns und unsere Mitarbeiterinnen umgesetzt. Dies führt zu gewissen Änderungen in den Abläufen, grundsätzlich können aber die meisten Behandlungen ohne zusätzliches Risiko wieder realisiert werden.

Um Patientenbegegnungen in der Praxis zu minimieren, müssen wir auf vorherige telefonische Anmeldung bestehen.
Begleitpersonen können nur mit in die Praxis kommen, soweit dringend erforderlich (Eltern, Betreuer).

Änderungen des Behandlungsregimes werden wir hier ankündigen.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Kommen Sie gut über die Zeit!

Und was wird aus meiner elektrischen Zahnbürste?

21.08.2020 | Mundhygienehilfsmittel

Elektrische Zahnbürsten sind gut für die glatten Flächen der Zähne außen und innen und auf der Kaufläche. Voraussetzung ist aber, dass Sie nicht feste drücken, dass Sie weiche Bürstenköpfe kaufen und diese auch häufig wechseln. Sie kann auch sehr hilfreich sein bei Patienten, die krankheits- oder altersbedingt nicht mehr so geschickt sind.

Sonst überwiegen die Nebenwirkungen der elektrischen Zahnbürste: Sie putzen das Zahnfleisch weg und verletzen den besonders empfindlichen Zahnhals, das ist der Bereich, an dem der Zahn im Zahnfleisch verschwindet. Und das ist auch der Bereich, an dem Zähne empfindlich sind gegen heiss, kalt, süß oder sauer.

Wenn Sie also sehr sanft mit ihr putzen, können Sie die elektrische Zahnbürste weiter nutzen.

Aber das Wichtigste bleibt die Zwischenraumbürste.

Zurück zur Übersicht